AHK an S4/B8 nachrüsten

Tuning / Carstyling A4 / S4 / RS4

Moderatoren: kickOFF, RADA, S4-Sven

AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 03.02.2013, 19:40

Ich brauche an meinem S4 noch ne Anhängekupplung, abnehmbar oder idealerweise klappbar. Bezüglich der Elekrischen Anbindung hab ich von Audiwerkstätten unterschiedliche Auskünfte bekommen ( Eigeninteresse oder auch nicht) Muss es wirklich der Audi Kabelsatz mit Online-Code sein, der sich problemlos einprogrammieren lässt oder geht das mit einem Zubehörbaum genauso ( Rameder oder ähnliche)?
Angeblich müssen bei "nicht-Audi-Elektriken" alle Parameter einzeln angebunden werden, was einen erheblich höheren Aufwand ( und Kosten) verursacht.

Geldschneiderei, um den teuren Kabelsatz von Audi zu verkaufen????
Wer hat da Erfahrungen?
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Kray » 03.02.2013, 21:26

Bei dem Online Code geht es darum das allen deinen Steuergeräten gesagt werden das jetzt einen Anhänger vorhanden ist. z.B deim ABS und ESP da du jetzt eine "elektronische Schlingerbremse" hast oder deinem Boardnetz der auch sagt welche Beleuchtung an dem Hänger nicht funktioniert.

Wenn ich einen S4 hätte würde mein kein Zubehör ans Fz kommen

Von welchen Herstellen hast den ein Angebot ?!
Gruss Stephan

S4 B5 ´99

A4Q B5 2,8 L ´99
Benutzeravatar
Kray
Audifreak
Audifreak
 
Beiträge: 1151
Registriert: 04.02.2006, 13:44
Wohnort: Haltern

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 04.02.2013, 17:44

das geht abgeblich auch ohne code, die Steuergeräte anzubinden. Viel mehr Aufwand.

Alternative zu Auditeil interessiert mich insofern als es ein klapphaken ist, Audi bietet nur abnehmbare Haken an...
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Kray » 04.02.2013, 20:23

Aha, ich gucke morgen mal ob ich was finde, wenn es die Zeit zulässt, was ist es für eine Baujahr ?
Gruss Stephan

S4 B5 ´99

A4Q B5 2,8 L ´99
Benutzeravatar
Kray
Audifreak
Audifreak
 
Beiträge: 1151
Registriert: 04.02.2006, 13:44
Wohnort: Haltern

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 09.11.2013, 14:37

Baujahr ist 09/2009.

Ich hab jetzt die klappbare von Thule drin. Mechanisch kein Problem, bei der Codierung hakts jetzt.

VW kanns nicht, Audi will nicht.

Manuell ( ohne AUDI Server- Abgleich) ginge es auch, nur brauche ich die Einsen und Nullen im Diagnosemenü bei ESP, Reifenkontrolle, Sportdiff. etc.

Weisst da was?
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Kray » 09.11.2013, 17:45

Bei Thule ist keine Codierung in der Anleitung ?
Gruss Stephan

S4 B5 ´99

A4Q B5 2,8 L ´99
Benutzeravatar
Kray
Audifreak
Audifreak
 
Beiträge: 1151
Registriert: 04.02.2006, 13:44
Wohnort: Haltern

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 12.11.2013, 17:24

leider nein
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 12.11.2013, 17:31

Inzwischen hab ich auch ein paar Hintergründe.

manuelle Codierung führt zu mittelfristigem Erfolg. Sollte irgendwann mal ne neue Software aufgespielt werden, ist die AHK wieder weg, da bei Audi nicht registriert,

Wenn über den Audi Server codiert ist die AHK bei Audi registriert und bei neuer Software wird zukünftig die passende für Fahrzeuge mit AHK aufgespielt. => nix mehr weg danach

Ich hab morgen nen Termin bei ner VW/Audiwerkstatt, die mir die AHK online codiert. ( Es gibt also doch welche, die´s machen)
Vorraussichtliche Kosten: 150 Euronen für Kauf Onlinecode und Freischaltung, eigentlich ne Frechheit.

EINE HOCHRUF AN DIE ALTEN AUTOS!
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Kray » 12.11.2013, 19:57

Ja das ist war und die Software wird auch immer besser bezahlt
Gruss Stephan

S4 B5 ´99

A4Q B5 2,8 L ´99
Benutzeravatar
Kray
Audifreak
Audifreak
 
Beiträge: 1151
Registriert: 04.02.2006, 13:44
Wohnort: Haltern

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 13.11.2013, 17:17

So, nächster Reinfall
Anbindung abgelehnt. "vorgestern hätte ichs noch gemacht"..
Die haben anscheinend alle grade die selbe Schulung genossen.

So, jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende, Stoßstange verhunzt, Blinkende und piepende Sicherheitssysteme, Ärger mit Audi, Rameder nimmt das Ding nicht mehr.

Wird wohl jetzt mal meinen Anwalt aufsuchen müssen...

Oder hast noch ne andere Idee?
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Matse » 13.11.2013, 19:30

Hallo Christian!
Also um ehrlich zu sein sollte Dir das ein wenig eine Lehre sein. Die billigsten Angebote sind nicht immer die besten. Wenn Du Dich vorher einmal intensiver mit dem Thema beschäftigt hättest, wüsstest Du, dass Rameder nur Schrott verkauft. Die kombinieren vernünftige mechanische Bauelemente mit schrottreifem Elektromüll wie Jäger Automotive oder dergleichen.

Schade, dass die Gedanken nicht dazu geführt haben, sich einmal zu überlegen, warum die originale Audi-Lösung vielleicht etwas teurer ist und warum Westfalia im Vor-Ort-Fachzubehörmarkt ein ganz anderer Betrag ist als Rameder.

Das originale AHK-Steuergerät kommt von Westfalia und das funktioniert einwandfrei. Da muss sogar nicht einmal etwas groß umcodiert werden, lediglich im Diagnosegateway ist ein entsprechendes Vorhandensein einer AHK einzucodieren. Ich glaube auch, an der PDC muss was geändert werden. An ESP, Motor, Getriebe uvm. muss hingegen rein gar nichts umcodiert werden. Das AHK-Steuergerät teilt sich nämlich auf dem Antriebs-CAN mit und dann ändern die betreffenden Steuergeräte ihre eigenen Strategien entsprechend sobald der Anhänger dranhängt.

Zudem ist das originale Steuergerät diagnosefähig, es antwortet unter der Nummer 69 jedem Diagnosetester und kann Codierungen sowie Fehler ausgeben.

Das alles entfällt bei den Ramsch-Billigstklamotten für 119,95 € ...

Dafür funktioniert hinterher auch alles und es lässt sich per SVM die AHK eincodieren. Die Elektronik und das eigene Auto interessiert den Tester dabei übrigens relativ wenig, es kommt Audi nur darauf an zu wissen dass in dem Auto nun eine AHK verbaut ist. Der AHK-Code für den Verbau des originalen AHK-.Steuergerätes im SVM lautet 050200 und das kann jeder Händler durchführen. Einfach anfragen, ob an Deinem Audi die SVM 050200 ausgeführt werden kann. Und ja, das kostet Geld, der Händler muss schließlich auch sehen wovon er lebt und er hat damit echt Arbeit, das ist nicht in zwei Minuten erledigt. Wenn wir in der Welt immer alles zu verschenken hätten würde jeder wohl einen S4 fahren ...

Kaufe den originalen Satz 8T0 055 204 B und werde verlässlich glücklich und überlege demnächst vielleicht zweimal, ob "Geiz ist Geil" immer die beste Methodik zum Ziel ist. Es gibt immer noch einen deutlichen Unterschied zwischen dem Preis und dem Wert einer Ware ...

Wenn Du den manuellen Satz unbedingt weiter nehmen willst, den Du jetzt hast, nimm Dir ein VCDS aus Deiner Umgebung und beginne, Schritt für Schritt die Umcodierungen durchzugehen. Das was Du an Geld in der Anschaffung gespart hast musst Du jetzt manuell zu Fuß gehen. Lüftersteuergerät, Motor, ESP, Kombi, Diagnose-Gateway, BCM 1 und 2, da gibt es einiges was zu codieren ist. Alle Steuergeräte aus der Verbauliste durchgehen. Die Codierungen, die möglich sind, verrät Dir das Diagnosesystem eigentlich selbst da diese schon Ewigkeiten mit übertragen werden. Dann lassen sich auch die Probleme mit der Motorkontrollleuchte zum Beispiel umgehen.

Eine Codierung eines Audis mit Serien-AHK ist für Dich übrigens nicht verwendbar weil eben hier die Anpassung im Fahrzeug automatisch geschieht was ein intelligentes diagnosefähiges AHK-Steuergerät erfordert. Das scheinst Du aktuell nicht zu haben ...

Ich verbaue nur noch originale Audi-Teile bzw. Westfalia aus dem Fachhandel, aber ich verbaue auch als Standheizung lieber eine Eberspächer Hydronic II Comfort als eine Standard-Webasto-Zuheizeranlage, was sicher deutlich mehr kostet aber erheblich mehr Wert und Nutzwert hat. Von nichts kommt nichts ...

LG,
Matse
Matse
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2007, 15:25
Wohnort: Braunschweig

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 13.11.2013, 20:50

Der hat gesessen, danke für die Schelte!

Geiz ist nicht geil, in meinen Augen ist der mehr als doppelte Preis für den gleichen Kabelsatz und etwas anderem Steuergerät immernoch ne Frechheit, bei der ich ca.30% nur für die 4 Ringe auf dem Gehäuse zahle.
Wenns nicht anders geht, werd ich wohl auf die Originalelektrik umsteigen.

Noch ein Tip: "Geld haben" kommt nicht von "Geld ausgeben" ! Manchmal funktionierts halt nicht.
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Matse » 13.11.2013, 22:38

Hallo Christian!
Mit Verlaub, ein wenig wollte ich Dich natürlich schon einmal zum Nachdenken in eine andere Richtung bewegen.

Es wird immer schnell vergessen, dass Audi ein Steuergerät machen muss, was 20 Jahre und viele 100tkm zuverlässig funktioniert, und das bei -40°C am Nordkap bis zu 100° Innenraumtemperaturen im Sommer und Nebraska-USA. Und sie müssen dafür garantieren, es muss qualifiziert sein, 10 Jahre im ET-Wesen weltweit lieferbar sein, EMV- und funktionssicher, typgeprüft und serienproduzierbar sein, alle Anforderungen eines aufwändigen Lastenheftes erfüllen und dann soll es nichts kosten.

Ich meine, Du siehst ja nun, wohin das führt, wenn man die Audi-Vorgaben lapidar abtut als sei das alles nicht notwendig. Alleine die Mannstunden, die Steuergeräteinformatiker darüber grübeln müssen wenn sie blos die Diagnosefähigkeit hinbekommen wollen, ganz abgesehen von notwendigen Dauer- und Funktionstests. Das kann man sich ja alles sparen um das Produkt zu verbilligen, es ist ja niemand gezwungen, eine Diagnose zu realisieren. Du bist nun das Opfer und auf gut deutsch angeschissen weil Du nicht einmal einen Diagnoserechner anhängen und das AHK-Steuergerät fragen kannst, woran es scheitert. Einen Antriebs-CAN-Datenlogger nebst passenden DBC- und Labelfiles wirst Du auch nicht besitzen um direkt auf dem Bus zu lauschen, was das Problem ist.

Andere berichten bei nichtoriginalen AHK-Steuergeräten von Zirpen im Audiosystem, Fehlern bei der Anzeige der Lampendefektkontrolle, Falschmeldungen und Fehlfunktionen wie "dritte Bremsleuchte defekt" obwohl alles funktioniert bis hin zu völligem Antriebs-CAN-Ausfall womit augenblich der Motor stehen bleibt und das Fahrzeug keinen Millimeter mehr fährt. Das gibt es beim originalen nicht. Da kann man sogar auf dem CAN ein wenig schweinisch sein, das Original kann das alles. Ich habe das alles schon mehrfach durch. Und ohne Diagnose kannst Du nichts schauen. Das ist fürchterlich, oder nicht? Mal im Ernst: Keine Funktion und keinerlei Möglichkeiten, dem Defekt auf die Schliche zu kommen.

Ganz ehrlich? Ich hätte das AHK-Steuergerät schon nach 5 Minuten geschreddert wenn sich diese Effekte bei mir einstellten. Gehen wir mal davon aus, Du hast alles korrekt verkabelt was insbesonders bei CAN nicht einfach ist (Twistet-Pair), dann muss es nach einer Codierung der relevanten Steuergeräte funktionieren. Der S4 hat auf jeden Fall schon die große Lüfteranlage vorne drinnen, die auch sicher AHK-geeignet ist. Bei allen anderen geht die Motorkontrollleuchte an und auch nicht wieder aus. Dann heißt es Lüfter und Lüftersteuergerät tauschen durch die große Version mit AHK oder gleich beim Neuwagen die Vorrüstung mit bestellen. Du solltest die MKL aber durch Umcodieren des Lüftersteuergerätes ans Laufen bringen!

Trotzdem: mimm den originalen Satz. Ernsthaft, der funktioniert einwandfrei und gewissenhaft. Und da er das verlässlich tut kostet er eben etwas Geld. So ist das nun einmal halt mit Qualität. Die gibt es nicht um die Ecke zum Nulltarif ... Alternativ suche doch bei eBay nach einem gebrauchten originalen AHK-Steuergerät. Selbst das ist besser als Jäger Automotive oder andere Billigst-Konsorten ...

Dann klappt das auch mit der Kupplung, glaube mir!

LG,
Matse
Matse
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2007, 15:25
Wohnort: Braunschweig

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Christian K. » 26.03.2014, 10:09

Du wirst es nicht glauben, inzwischen hab ich einen Werkstatt gefunden, die mir die Kupplung anbebunden hat, sowohl ans Fahrzeugsystem als auch an den Audi Server.

Nachdem alles geklappt hat wollte ich von dem Meister wissen, was nun die Unterschiede sind zwischen der Originalen und der Zubehörelektrik.

Seine Meinung hat sich auch mit meiner gedeckt, dass im Prinzip da nur der Preis unterschiedlich ist, die Innereien aber dieselben. War wohl für ihn eher geschäftsschädigend aber das Kind lag ja eh schon im Brunnen.

Hauptsache, nichts blinkt mehr und alles funktioniert, wie es soll.
Benutzeravatar
Christian K.
Neues Mitglied
Neues Mitglied
 
Beiträge: 45
Bilder: 1
Registriert: 29.06.2006, 15:41
Wohnort: Laufen an der schönen Salzach

Re: AHK an S4/B8 nachrüsten

Beitragvon Matse » 26.03.2014, 19:04

Hallo Christian!
Mit Verlaub, aber Du lernst es nie, oder?

Warum bitte muss dann außer im Diagnosegateway bei der originalen Elektro-Anlage nichts codiert werden?

Erstaunlich, dass sich die originale Anlage so wie gedacht ins Bordnetz integriert, allen relevanten Steuergeräten seine Existenz mitteilt und damit Dinge wie PDC-Abschaltung, Gespannstabilisierung uvm. ohne jede weitere Umcodierung aktiviert und dass die Zubehöranlage dies nicht tut und deswegen auch diagnose-frei ist und in allen relevanten Steuergeräten manuell eincodiert werden muss ...

Aber natürlich, es sind ja die gleichen Steuergeräte ...

Oh Mann, aber gut. Kausalität ist nicht jedermanns Sache ...

Letztendlich muss auch jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Ich kenne die andere Seite dann auch wo plötzlich Beleuchtungsfehler auftreten sobald der Anhänger an die Steckdose angeschlossen ist und sich mangels Diagnose elektrisch rein gar nichts herausfinden lässt oder am Fahrzeug komische Funktionen ablaufen durch die niemand hindurchblickt oder dass bei abgestecktem Anhänger (!!!) Fehler auftreten obwohl alles in Ordnung ist. Das ist zum Beispiel eine Spezialität des Billig-Herstellers Jäger Automotive, die bei Rameder verkauft werden ...

Ich freue mich für Dich dass es nun geklappt hat. Hoffentlich bleibt das auch so ...

LG,
Matthias
Matse
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2007, 15:25
Wohnort: Braunschweig


Zurück zu Tuning / Carstyling A4 / S4 / RS4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste